ambitione

Personalvermittlung – Personalberatung – Personalentwicklung

Die 7 Phasen des Vorstellungsgesprächs

  • Montag, 01 Februar 2016 15:21
  • geschrieben von  ambitione

Das Vorstellungsgespräch dient vor allem dazu den Bewerber näher kennenzulernen, außerdem möchte man die Möglichkeit nutzen die Bewerbungsunterlagen zu prüfen oder Nachfragen zu stellen.  Der Bewerber soll sich aber auch selbst ein Bild von dem Unternehmen machen können, er hat in diesem Gespräch die Möglichkeit herauszufinden, ob ob er in diesem Unternehmen überhaupt tätig werden möchte.
In der Praxis hat sich in den letzten Jahren folgende mögliche Gliederung für das Vorstellungsgespräch bewährt:1

Während der ersten Gesprächphase soll eine angenehme Atmosphäre geschaffen werden.2 Der Bewerber soll sich wohlfühlen und entspannt an dem Gespräch teilnehmen.
Nachdem man sich gegenseitig vorgestellt hat, werden allgemeine Fragen, wie die nach der guten Anreise, gestellt.3
In Phase 2 werden Fragen zur persönlichen und privaten Situation des Bewerbers gestellt.4 Man will den Kandidaten näher kennenlernen. In dieser Phase will der Personalchef feststellen, ob der Bewerber in die zukünftige Arbeitsgruppe passen würde.5
Durch die Frage nach Familie und sozialem Umfeld sollen das Sozialverhalten und die Kontaktfähigkeit des vielleicht zukünftigen Mitarbeiters  geschlussfolgert  werden.6

In der dritten Phase wird der schulische Werdegang des Bewerbers erörtert. Es soll erkannt werden ob sich bestimmte Interessen oder Neigungen schon frühzeitig gezeigt und verfolgt wurden.7

Während der vierten Phase wird die berufliche Entwicklung des Kandidaten beleuchtet.8 Der Bewerber sollte seinen Werdegang darstellen und seine bisherige Karriere erläutern. Hier sollten besonders die beruflichen Fähigkeiten herausgearbeitet werden. Auch die Erwartung, die der Bewerber an die zukünftige Stelle hat, können hier thematisiert werden.

In Phase 5 stellt der Arbeitgeber das Unternehmen vor und gibt Informationen zu der Abteilung und die zukünftige Stelle.9 Hier kann der zukünftige Arbeitnehmer Fragen zu der angebotenen Arbeitsstelle stellen.

Zu den eigentlichen Vertragsverhandlungen kommt es in der sechsten Phase.10 Es geht unter anderem um das Gehalt, den Urlaub und die Länge der Probezeit.

Die siebte Phase ist die Gesprächsabschlussphase.11 Die Ergebnisse werden zusammengefasst und Absprachen darüber getroffen wie der Bewerber über die Zu- oder Absage informiert werden soll.12 Zum Schluss sollte der Personalchef dem Kandidaten noch für sein Interesse und sein Kommen danken.13
 

 


1 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 170.
2 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 170.
3 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 170.
4 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 170.
5 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 170.
6 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 170.
7 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 170.
8 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 170.
9 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 171.
10 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 171.
11 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 171.
12 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 171.
13 Jung, Hans, Personalwirtschaft, 8. Auflage, München 2008, S. 171.

weitere Beiträge